Wilde Möhre – Daucus carota

Seit den antiken Zeiten ist die Mohrrübe in Europa eine wichtige Gemüsepflanze. Sie ist leicht verdaulich, sowie nahrhaft und enthält Mengen an Zucker und Karotin. Der regelmässige Verzehr von Mohrrüben verbessert die Sehkraft vor allem in der Dunkelheit.

Verwendet wird die ganze Pflanze, Samen und das Öl. Sehr aromatisch schmeckendes Kraut, das sehr harntreibend wirkt und den Verdauungstrakt beruhigt, sowie die Gebärmutter anregt. Innerlich wird es bei Urinsteinen, Gicht, Zystitis, Ödem, Blähungen und Menstruationsbeschwerden verwendet.

Das Öl findet sich in vielen Anti-Falten-Cremes wieder.

Anbau & Ernte

Sehr winterharte Kulturpflanze, die die Sonne aber auch den Halbschatten liebt. Vermehrung durch Aussaat im Frühjahr, Sommer und im Herbst. Die Karottenfliege kann die Wurzeln befallen. Die Pflanze wird im Sommer geerntet und für Aufgüsse und Flüssigextrakte getrocknet. Die reifen Samen werden gesammelt und getrocknet und dann zu Aufgüssen oder zu Öl destilliert.

wilde_moehre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

wechselhafte zeiten

Ein blog für Frauen in den Wechseljahren, Körper und Psyche laufen Amok :) Hilfreiche Tipps für die heißen Zeiten und was danach kommt

Moksha Devi

Transforming into Freedom

Mosaico Art...

...Kunsthandwerker stellen sich vor

Katuschka´s Celticgarden

Altes Wissen über Heilkräuter und Räucherpflanzen

Morbus Basedow und ich

Mein Leben mit Morbus Basedow

%d Bloggern gefällt das: