Fenchel – Foeniculum vulgare

Die Fenchelsamen wurden im Mittelalter als Aromastoff und während der Fastenzeit gegen das Hungergefühl gekaut. Der Gewürzfenchel ist in der Mittelmeergegend weit verbreitet und der etwas bittere ist gewöhnlich in Mitteleuropa und Russland zu finden.

Verwendet werden die Blätter , Stengel, Wurzeln, Samen und das Öl. Der Fenchel ist ein süsses, aromatisches und harntreibendes Kraut. Es hilft bei Verdauungsstörungen, verstärkt den Milchfluss, lindert Entzündungen und löst Krämpfe.

Innerlich findet der Fenchel Verwendung bei Blähungen, Koliken, wenigen Milchfluss, Harnstörungen. Äusserlich wird er verwendet als Gurgel-und Mundwasser bei Zahnfleisch- und Halsentzündungen.

Anbau & Ernte

Fenchel ist eine Zierpflanze die bedingt winterhart bei kalten und feuchten Wintern ist. Fenchel samt sich auf den meisten Böden selbst aus. Die Blüten ziehen nützliche Insekten an, wie die Schwebfliegen, Tachinafliege und die Schlupfwespe, die sich von den Schädlingen ernähren.

Die Blätter werden in der Wachstumsphase gepflückt. Am zartesten sind die Blattenden im Frühjahr. Die Stengel werden nach Bedarf geschnitten. Die Wurzeln werden im Herbst geerntet und für Absude getrocknet. Unreife Samen werden im Sommer gesammelt und können so frisch verzehrt werden.

fenchel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

wechselhafte zeiten

Ein blog für Frauen in den Wechseljahren, Körper und Psyche laufen Amok :) Hilfreiche Tipps für die heißen Zeiten und was danach kommt

Moksha Devi

Transforming into Freedom

Mosaico Art...

...Kunsthandwerker stellen sich vor

Katuschka´s Celticgarden

Altes Wissen über Heilkräuter und Räucherpflanzen

Morbus Basedow und ich

Mein Leben mit Morbus Basedow

%d Bloggern gefällt das: